Eröffnungsfeier am 12.05.2019

Endlich ein eigenes Atelier! Wie alles geschah...:

Ein ausreichend großer, aber recht niedriger und auf den ersten Blick dunkler Raum lag hinter der Tür, die einmal mein Firmenschild zieren sollte. Nachdem noch ein paar weitere Angebote auf meine Suchanzeige hin bestanden, gab es im ersten Moment noch Zweifel, ob sich meine Vorstellungen von einem "Atelier für Portraitfotografie" genau hier, in Simonswald verwirklichen lassen würden. So wichtige Entscheidungen wollen gut überlegt sein. Ich brauchte ein paar Tage und einen weiteren Besichtigungstermin, bei ich mich für ein paar lange Minuten ganz alleine in einen Sessel in eine Ecke des Raumes setzte und einfach mal alles auf mich wirken ließ. Es gab viele positive Argumente für den Raum. Sehr viele sogar. Und so unterschrieb ich den Mietvertrag.

Heute kann ich sagen: ich hätte es nicht besser treffen können und ich kann mir momentan keinen besseren Platz als den Wisdishof für mein Atelier vorstellen!

Es hat sich bestätigt, dass der Standort absolut ideal ist. Allein die Aussicht und die gute Luft sind kaum zu übertreffen und, oben auf dem Hof angekommen, hat man das Gefühl, dem Alltag entflohen zu sein (ein prima Ausgangspunkt für die Fotosession). Und mal ganz pragmatisch: Ich erreiche den Hof problemlos in rund 25 Minuten. Der Verkehr fließt und natürlich gibt es keinerlei Parkplatzprobleme :) 

 

Es dauerte eine ganze Weile, bis diverse Möbel und Accessoires gesucht, gefunden und mit viel Liebe für's Detail (und einem Hang zu gold) so hergerichtet waren, dass alles zueinander passt. Stühle wurden neu bezogen. Ein Lagerungssystem für die selbst hergestellten Hintergründe ausgeklügelt und montiert, die dunkle Holzdecke, mit Hilfe meiner früheren Vermieterin, teilweise mit weißen Panelen ausgestattet, Leisten für die Bildpräsentation "vergoldet" und an der Wand angebracht etc., etc. ...   Alles wurde getan, um den Raum stimmig, harmonisch und den Anforderungen entsprechend zu gestalten. Gemütlich und gleichzeitig funktional ist er geworden.

 

Endlich! Nach vielen Stunden Planungs-, Renovierungs- und Einrichtungszeit konnte ich mein Equipment  aufbauen und mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Alle möglichen Lichtsets wurden ausprobiert und ich habe zufrieden festgestellt, dass jeder gewünschte look in den Räumlichkeiten umsetzbar ist. Tschacka!

Mit meiner Tochter macht das Testen von Lichtsets natürlich viel mehr Spaß als mit einer geduldigen, aber gesichtslosen Schneiderpuppe :)

Von den vielen Kleidern, die den Kundinnen nach Herzenslust zur Verfügung stehen, bis zum Make-up- und Frisiertisch hat inzwischen alles seinen eigenen Platz gefunden.

In verschiedenen Schachteln verstaue ich die vielen Accessoires, wie zum Beispiel Satinbänder und Seidenblumen, die ich gerne nutze wenn wir einen romantischen look haben wollen, sowie die vielen Tücher, in die sich gerne die werdenden Mütter hüllen oder die diversen Wäscheteile in verschiedenen Farben und Größen.

Das kleinere technische Equipment (wie zum Beispiel mein neues Schätzchen, eine kleine Windmaschine) habe ich in einer großen Kiste, außer Sichtweite,  verstaut.

 

Die Passepartouts, Boxen und Schachteln warten nur darauf mit Fotos befüllt und von Kunden mit nach Hause genommen zu werden.

Die Boxen (für 20 Bilder Inhalt) stammen aus Italien bzw. Irland, und die Schachteln (ab 5 Bildern) sind in Deutschland handgefertigt und mit japanischem Seidenpapier bezogen. Man sieht und fühlt, dass es sich um hochwertige Produkte handelt.

Alles ist bereit für ein außergewöhliches, sehr persönliches Shootingerlebnis. Alles ist bereit, um wunderschöne Portraits entstehen zu lassen. Alles ist bereit, sich in diesem Ambiente wohl zu fühlen.

 Im Nebengebäude befindet sich die Galerie mit Praxisbetrieb vom Wisdishof. Allein die Einrichtung - oder besser "Nichteinrichtung" ist absolut sehenswert! Ideal, um Bilder auszustellen und wirken zu lassen. Am Eröffnungstag kann man dort eine Auswahl meiner Bilder sehen.

Auf dieser Abbildung sieht man übrigens eine Collage aus Portraits, die ich von der Mutter meines Vermieters gemacht habe. Der goldene Rahmen hing zu früheren Zeiten schon einmal auf dem Hof der Familie Kaltenbach und hat nun, mit neuem Inhalt, wieder seinen würdigen Platz gefunden.

 

Einmal jährlich (an Pfingsten) wird auf dem Wisdishof die "ArtWisdis" veranstaltet, bei der mehrere Künstler Ihre Werke in den verschiedenen Räumen des Nebengebäudes ihre Werke präsentieren.

Am 12.05.2019 fällt der offizielle Startschuss für mein Unternehmen. Ich feiere diesen tollen Ort gefunden zu haben, an dem ich, gemeinsam mit hoffentlich vielen zufriedenen und glücklichen Kunden, meine Vorstellungen und Ideen, nämlich von "Menschen wie Du und ich" solche Portraits zu machen, die die Titelseiten von hochwertigen Magazinen zieren könnten und die das Wesen und die Persönlichkeit, und vielleicht auch andere, auf den ersten Blick nicht so offensichtliche, Facetten dieser Menschen zeigen!

 

Zur Feier des Tages habe ich vier Improtheater-Gruppen (für diejenigen, die noch nie etwas davon gehört haben: Es entstehen aus dem Stehgreif improvisierte Szenen, die Sie zum Lachen und Staunen bringen!) eine Mundart-Satirikerin sowie einen Jazzmusiker eingeladen - allesamt Freunde und Kollegen aus meinem künstlerischen Umfeld. Sie werden rund um die Eröffnung ein abwechslungsreiches Programm gestalten. Der Förderverein der Grundschule Simonswald bewirtet mit Kaffee, Kuchen, Waffeln und Softdrinks - mit dem Verkaufserlös finanziert der Verein ein Präventionsprojekt an der Grundschule.

 

Also - einen besseren Start kann man sich doch nicht wünschen! Ich bin so dankbar!

An dieser Stelle auch einen herzliches Dankeschön an meinen Vermieter, Thomas Kaltenbach, vom Wisdishof,

mit dessen Unterstützung dieses große Fest und die Ausstellung erst möglich sind!

 

Ich würde mich sehr freuen, Sie/Dich bald in meinem Atelier auf dem Wisdishof begrüßen zu dürfen!

 

Links zu den websites der Künstler, die bei der Eröffnungsfeier auftreten:

www.theater-lust.de

www.mauerbrecher.de

www.diewildemathilde.de

www.oneplaywonder.de

Christoph Müller, Jazzpianist

Em Rénate si Blog

Tagesaktion: Für jedes an diesem Tag gebuchte shooting gibt es Sonderkonditionen (genauere Info folgt).

 

Tipp: Am 12. Mai ist Muttertag...

Gutscheine können vor Ort erworben und gleich, schön verpackt, mitgenommen werden!

SOULFRAMES

Atelier für Portraitfotografie

Kommentar schreiben

Kommentare: 0