The White-Sheet-Shooting

Das ist Conni.

Ich hoffe inständig, dass sie ein Buch über ihr Leben schreibt. Es wird nicht nur unfassbar interessant, zwischendurch gar unglaublich und nicht zuletzt sehr spannend sein, sondern es wird auch noch ein guter Ratgeber werden, denn sie wird viele wertvolle Tipps für sooo viele Bereiche des Lebens geben können - hm - wahrscheinlich wird ein Band gar nicht reichen...

 

Wir saßen einige Jahre unserer Jugend im selben Klassenzimmer. Näher kennengelernt haben wir uns, ehrlich gesagt, erst jetzt, durch unsere gemeinsame Fotosession.

Kennt Ihr das auch - in der Schulzeit hat man sich vor allem auf seine näheren Freunde (und sich selbst) fixiert und war nicht sehr offen für die, die nicht zum engeren Kreis gehörten? Bei mir war das wohl so, muss ich zugeben.

Jedenfalls bin sehr, sehr froh, dass ich jetzt mehr über Conni erfahren durfte und gelernt habe, was für toller Mensch sie ist - was für eine liebenswerte, starke, kluge, fürsorgende, lebenserfahrene und interessante Frau sie ist.  Na, und wie schön sie ist, seht Ihr hier ja selbst :)

 

Ich durfte schon mit einigen Frauen eine Fotosession in weißen Bettlaken (also white sheets) machen.

Meine Kundinnen waren Ü30, Ü40, Ü50 und auch Ü60!

Allen hat es viel Spaß gemacht und alle haben großartige Bilder von sich mit nach Hause genommen.

 

 

Das schmeichelhafte Licht, die entspannte Atmosphäre und die Möglichkeit sich von einer sehr weiblichen und sinnlichen aber gleichzeitig natürlichen Seite zu zeigen (und dabei selbstbestimmt und wohl dosiert zu entscheiden, was man zeigen möchte) funktioniert einfach für jede Frau. 

 

Jeder Körper ist anders. Und so gibt es für jeden Bodytype Posen, die besonders vorteilhaft sind und die Vorzüge hervorheben.  Andererseits gibt es Körperteile, die vielleicht nicht so in den Fokus geraten sollen - diese lassen sich, gerade bei diesem Setting, geschickt und wirkungsvoll kaschieren. 

Ob gelegentlich auch Photoshop zum Einsatz kommt?

Tz tz tz - das bleibt natürlich mein kleines Geheimnis!

 

 

 

Übrigens war es schon vor 2020 in meinem Studio eine Selbstverständlichkeit, dass die gesamte Bettwäsche nach jedem Einsatz  gründlich und heiß gewaschen und mit Hygienespüler behandelt wird.  

Zum Glück habe ich einen Wäschetrockner, sodass ich dieses Fotoshooting auch an zwei Folgetagen anbieten kann - ich muss dann aber natürlich vorher wissen, dass ein White-Sheet-Shooting in Frage kommt, damit auch alles im Studio parat ist...

 

Wir können für diese Art "Boudoir-Shooting" natürlich auch ein Hotelzimmer buchen - manche meiner KollgInnen machen das so - dabei muss man nur darauf achten, dass großflächige Fenster in dem Zimmer zur Verfügung stehen und dass das Bett entweder vor der natürlichen Lichtquelle steht, oder sich dahin bewegen lässt. Das Aussuchen und Buchen eines geeigneten Hotels übernehme ich. Der Shootingpreis erhöht sich dann natürlich um den Zimmerpreis und die Equipmentpauschale. Natürlich werden alle Beträge vor der Buchung des Shootings abgeklärt.

 

Ob Du solche White-Sheet-Fotos Deinem Lebenspartner schenken möchtest, oder sie einfach nur für Dich, zum Aufbauen oder Feiern Deines gesunden Selbstbewusstseins, haben möchtest -  eines ist sicher - sie zeigen Dich ganz pur und ohne Schnickschnack!

OK, kleine Korrektur: natürlich aussehende, künstliche Wimpern und ein dezentes Make-up sind schon mit dabei und zählen zur Grundausstattung ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0